Beiträge der Kategorie Öffentlichkeitsbeteiligung

Kultur-Dult

04.09.2016 > Die Kultur-Dult hat sich als offenes Format etabliert, das für alle im Stadtteil wirkenden Kreativen eine Plattform für die Präsentation und Interaktion mit anderen Kulturschaffenden und den Bewohnern bietet

Weiterlesen ...

Das Viertel Tanzt!

09.05.2015 > Das Viertel Tanzt! Unter diesem Motto stand der deutschlandweit erste Tag der Städtebauförderung im Münchner Stadtteil Neuaubing-Westkreuz. Zum Auftakt der Umsetzungsphase innerhalb des Städtebauförderungsprogramms Aktive Stadt- und Ortsteilzentren besuchten Regierungspräsident …

Weiterlesen ...

Bauoptimierung

Wenn städtebauliche Visionen in die Realität umgesetzt sind und zum Leben erwachen, ergeben zwangsweise neue Interaktionen, die vorher nicht planbar waren.  Hier gilt es schnell zu

Weiterlesen ...

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tag der Städtebauförderung

Am 09.05.2015 wurde erstmalig der Tag der Städtebauförderung veranstaltet. Der Aktionstag soll jährlich im gesamten Bundesgebiet stattfinden. Initiiert wurde er von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund. Der Tag der Städtebauförderung möchte …

Weiterlesen ...

Phase Null

Transparenz schon vor der ersten Planskizze. Dass die klassische Grundlagenermittlung bei Bauplanungen, wie Sie die erste Leistungsphase der Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI) vorsieht, für große und sensible Bauvorhaben in einer offenen Bürgergesellschaft nicht mehr angemessen erscheinen,

Weiterlesen ...

Meinungsumfragen, Abstimmungen, Wahlen für Veranstaltungen

Ob Eigentümerversammlungen, Verbandstagungen oder Bürgerworkshops: damit die Teilnehmer ihre kostbare Zeit auf die Inhalte konzentrieren können integriert allmender elektronische Abstimmsysteme in die Moderation. Je nach Bedarf kommen unterschiedliche Systeme zum Einsatz. Von einfachen Votings oder Wahlen

Weiterlesen ...

Anwohnergespräch

Für die Gemeinde Poing moderierte allmender ein Anwohnergespräch zum zukünftigen Verkehrskonzept im Poinger Ortsteil Zauberwinkel. Darin galt es zwischen den Bedürfnissen, Wünschen und Ansprüchen der Anwohner und den Möglichkeiten der Gemeindeverwaltung zu vermitteln.

Weiterlesen ...
Mehr
10 von 10