Poinger Marktsonntag

 20.10.2013 > Poings Erster Bürgermeister Albert Hingerl eröffnete am 20. Oktober um 11:30 Uhr den Poinger Marktsonntag. 16.000 Besucher wurden bei strahlendem Sonnenschein in die Poinger Hauptstraße gelockt. Bereits zum 19. Mal bot der Marktsonntag in Poing auf 1,1 Kilometer neben zahlreichen Fachgeschäften auch vielfältigen kulinarischen Genuss. Insgesamt gab es über 120 Marktstände und einen großen Flohmarkt auf dem die Besucher Schnäppchen ergattern konnten. Für Bücherwürmer gab es einen Bücherflohmarkt im Bürgerhaus und für Begeisterte der Kampkunst veranstaltete das Familienzentrum eine Capoeira-Aufführung. Die Geschäfte entlang der Hauptstraße und im Zentrum nutzten den Marktsonntag zu einem offenen Verkaufssonntag. Auch die kleinen Marktbesucher kamen mit dem bunten Kinderprogramm auf ihre Kosten. Die Highlights waren das Bungeejumping und Clown Pippo. Die Zahl der Kinder auf dem Marktsonntag nahm im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich zu. Die ARGE Poing „Am Bergfeld“ setzt sich mit dem Marktsonntag für eine nachhaltige Entwicklung für die gesamte Gemeinde Poing ein.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Hier

Ähnliche Beiträge